Macht eine Risiko-Lebensversicherung für mich Sinn?

Für den passenden Versicherungsschutz kommt es auf die persönlichen Umstände an, auf das individuelle Sicherheitsbedürfnis und die Verantwortung für andere.

Bei den meisten Versicherungen stellt sich die zentrale Frage: Brauche ich diesen Schutz wirklich – oder ist er genau genommen überflüssig?
Die Antwort ist nicht immer einfach. Je nach den persönlichen Umständen kann eine Versicherung sehr sinnvoll sein; sie kann das eigene Bedürfnis nach Sicherheit abdecken und vor allem die Menschen entlasten, für die ich Verantwortung trage.

Für eine Risiko-Lebensversicherung gibt es zwei gute Gründe:

  1. Die Invalidenrenten aus der 1. und der 2. Säule reichen in den wenigsten Fällen aus, um den Lebensstandard zu halten. Eine Risiko-Lebensversicherung bringt zusätzliche finanzielle Sicherheit.
  2. Im Todesfall sind das Vermögen und die Hinterbliebenenrente bei Weitem nicht gross genug, um die laufenden Kosten der Familienangehörigen oder Lebenspartner zu decken. Eine Risiko-Lebensversicherung kann den zusätzlichen finanziellen Bedarf abdecken.

Und für wen eignet sich eine Risiko-Lebensversicherung und weshalb?

Familien: Eine Risiko-Lebensversicherung eignet sich besonders für Familien mit Kindern, die für die Folgen eines Krankheits- oder Todesfalls abgesichert sein möchten. Bei einem Unfall mit Todesfolge erhalten die Hinterbliebenen – sofern sie verheiratet sind und Kinder haben – in der Regel noch 80 % des bisherigen Gehaltes aus der AHV, der 1. Säule, der Pensionskasse, der 2. Säule und aus der obligatorischen Unfallversicherung, dem UVG.
Beim Tod wegen einer unheilbaren Krankheit fallen die gesetzlichen Leistungen sogar deutlich niedriger aus. Eine Risiko-Lebensversicherung kann Fixkosten wie Miete oder Hypotheken für das Eigenheim sowie Unterhaltskosten für die Familie absichern.

Verheiratete Paare: Gleich nach dem gemeinsamen Ja denkt man kaum über eine Risiko-Lebensversicherung nach. Doch die Absicherung gegen einen Todesfall oder eine Invalidität durch Unfall oder (was öfter vorkommt) infolge Krankheit kann für beide wichtig werden: Sie deckt im Ernstfall die finanziellen Bedürfnisse des Ehepartners und möglicher Kinder ab. Dank der Versicherungssumme können Unterhalt und Eigenheim weiterhin finanziert werden.

Konkubinatspaare: Viele Paare leben heute zusammen, ohne den Bund der Ehe einzugehen. Aus finanzieller Sicht kann das auch Risiken mit sich bringen –besonders wenn ein Partner nur Teilzeit arbeitet oder sich ganz auf Kinder und Haushalt konzentriert. Zum einen fliessen wenig oder gar keine Einzahlungen in die 1. und 2. Säule, zum anderen haben im Todesfall nur verheiratete Paare Anspruch auf Hinterlassenen-Leistungen. Mit den Leistungen aus einer Risiko-Lebensversicherung sind Partner oder Familie finanziell abgesichert, wenn sie als begünstigte Personen eingesetzt werden.

Alleinerziehende: Es ist sehr anspruchsvoll, Kinder allein grosszuziehen – vor allem wenn auf das Budget geachtet werden muss. Eine Risiko-Lebensversicherung kann die passende Lösung sein, um für den Fall der Fälle vorzusorgen und die finanzielle Sicherheit der Kinder zu gewährleisten.

Wohneigentümer: Niemand möchte nach einem harten Schicksalsschlag seine vertrauten vier Wände verlieren. Denn gerade sie sorgen in schwierigen Zeiten für die notwendige Stabilität. Mit der Versicherungssumme einer Risiko-Lebensversicherung bleibt das Zuhause für die Hinterbliebenen tragbar, die Hypothek kann weiterhin abbezahlt werden und ein Verkauf des Eigenheims lässt sich vermeiden.

Selbstständige: Viele Selbstständige haben ihr eigenes Business mit viel Fleiss aufgebaut. Was aber passiert bei einer Erwerbsunfähigkeit oder gar einem Todesfall durch Krankheit oder Unfall? Eine gute Absicherung für sich und allfällige Geschäftspartner kann für die Zukunft des Unternehmens entscheidend sein. Dazu kommt, dass sich nicht alle Selbstständigen in der 2. Säule versichern lassen, weil diese für sie freiwillig ist. Gerade dann ist eine Risiko-Lebensversicherung als alternative Lösung sinnvoll, um sich und seine Familie abzusichern.

Sich für die Zukunft finanziell absichern

Kurzum: Durchdachtes Vorsorgen und persönliche Absicherung über eine Risiko-Lebensversicherung können eine gute Lösung sein, um die finanziellen Folgen von Krankheit oder Unfall abzudecken – für sich selbst und für seine Liebsten.

Sorgen Sie selber unabhängig vor

Versichern Sie das Wichtigste:
Ihr Leben und das Ihrer Liebsten.
Familie, Business oder Hypothek absichern.

Bildquelle: Andrea Piacquadio von Pexels

#

Zurück zur Übersicht

COVID-19 und Lebensversicherungen

X