Solida Blog Vorsorgeluecke 4 gross

Rente ohne Lücken: Checkliste für eine umfassende finanzielle Vorsorge

Die Altersvorsorge ist ein komplexes Thema, das viele Aspekte umfasst. Die Problematik der Vorsorgelücken betrifft zahlreiche Menschen, vor allem Frauen. Um sich frühzeitig mit diesem Thema auseinanderzusetzen und die eigenen finanziellen Zukunftsaussichten zu verbessern, gibt es einige hilfreiche Ressourcen. In diesem Beitrag haben wir Ihnen zwei umfangreiche Checklisten zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen können, Vorsorgelücken zu erkennen und zu schliessen.
Checkliste – Rentenlücke prüfen
  1. Überblick über Ihre finanzielle Situation:
    Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer aktuellen finanziellen Lage. Dazu gehört eine Auflistung Ihres Einkommens, Ihrer Ausgaben, Schulden, langfristige finanzielle Verpflichtungen wie Unterhaltszahlungen, Vermögenswerte und Steuern. Unter www.budgetberatung.ch/budgethi... finden Sie hilfreiche Vorlagen für eine solche Übersicht.
  2. Ziele für den Ruhestand setzen:
    Definieren Sie klare Ziele für Ihren Ruhestand, einschliesslich des gewünschten Lebensstandards, Reiseplänen und anderen Aktivitäten.
  3. Rentenansprüche prüfen:
    AHV-Rentenansprüche: Prüfen Sie Ihre Rentenansprüche aus der AHV mit dem online Tool der AHV: https://www.ahv-iv.ch/de/Merkb...
    BVG-Rentenansprüche: Kontaktieren Sie Ihre Pensionskasse oder den Versicherer, bei dem Ihre berufliche Vorsorge (BVG) angesiedelt ist. Diese sollten in der Lage sein, Ihnen Informationen über Ihre Ansprüche, Beitragsjahre, das aktuelle Vorsorgekapital und die geschätzte Rentenhöhe zur Verfügung zu stellen.
  4. Berechnung der Rentenlücke:
    Ermitteln Sie die Differenz zwischen Ihrem geschätzten Bedarf im Ruhestand und Ihren erwarteten Rentenansprüchen, um Ihre Rentenlücke zu identifizieren.
Checkliste – Rentenlücke vermeiden
  1. AHV-Beitragsjahre überprüfen:
    Prüfen Sie Ihre AHV-Beitragsjahre, um sicherzustellen, dass Sie keine Lücken in Ihrer staatlichen Altersrente haben. Sie haben die Möglichkeit, einen Kontoauszug auf www.ahv-iv.ch anzufordern. Hierfür werden lediglich Ihre AHV-Nummer und Ihre Postadresse benötigt. Wichtig: Überprüfen Sie regelmässig, ob keine Lücken bestehen. Zahlen Sie allfällige fehlende Beiträge nach.
  2. BVG-Beiträge und Rentenansprüche überprüfen:
    Kontaktieren Sie Ihre Pensionskasse, um Informationen über Ihre berufliche Vorsorge (BVG) zu erhalten. Überlegen Sie, ob freiwillige Einzahlungen sinnvoll sind, um Ihre Rentenansprüche zu erhöhen. Mehr Informationen zu der freiwilligen Einzahlung in die Pensionskasse finden Sie in unserem Blogbeitrag Wie schliesse ich Rentenlücken und sorge für meine Altersvorsorge vor?.
  3. Private Altersvorsorge in der dritten Säule optimieren:
    Die dritte Säule bietet individuelle Ergänzungen zu staatlichen und beruflichen Systemen. Ausserdem ist sie steuerlich lohnend. Vergleichen Sie online verschiedene Anbieter der Säule 3a. Denken Sie daran, je früher Sie in die dritte Säule einzahlen, desto besser. So nutzen Sie den Zinseszinseffekt, um Ihr Kapital im Laufe der Zeit zu maximieren.
  4. Finanzberatung in Betracht ziehen:
    Wenn Sie sich unsicher fühlen oder komplexere finanzielle Entscheidungen treffen müssen, konsultieren Sie eine Finanzfachperson. Diese wird Sie optimal und individuell beraten können.

Über SolidaVita

SolidaVita ist eine Marke der SOLIDA Versicherungen AG mit Sitz in Zürich.

Das Team besteht aus engagierten Versicherungsexpert:innen mit einer grossen Leidenschaft für innovative Lösungen. Die SOLIDA Versicherungen AG wurde 1982 von namhaften Krankenversicherungen gegründet und befindet sich heute im Besitz von Helsana und CONCORDIA.

Wir sind für Sie da

Telefon / E-Mail

Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter. Schnell und unkompliziert.

Persönliche Beratung

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin.